Was war inzwischen – KW 35/2016
· ☕ 3 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Ok, ich versuche es mal wieder mit einem Wochenrückblick. Diesmal freitags, vielleicht klappt das ja besser. Montags habe ich meist so viel zu tun, dass zum Bloggen nicht mehr viel Zeit übrig ist.

Unser Wochenende
· ☕ 2 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Expedition ins Bierreich Am Samstag waren der Lebensabschnittsgefährte und ich mal wieder mit dem Auto einkaufen. Eigentlich machen wir das nur selten, aber den Sack Katzenstreu wollen wir dann doch nicht auf dem Fahrrad transportieren.

trakbar
· ☕ 1 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Neulich am Bahnhof Erkelenz auf dem Altkleider-Container gefunden: Wohin sie getragen werden, war nicht herauszufinden.

Kuchen für darkinchens Geburtstag
· ☕ 2 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Da ich mit dem Zug nach Erkelenz gefahren bin, kam eine Torte eher weniger in Betracht. Wenn überhaupt ein Kuchen, dann musste es irgendetwas sein, das sich problemlos im Zug transportieren lässt.

Neulich beim Baumarkt
· ☕ 3 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Geplagt von First-World-Problems und akuter Langeweile fuhren wir neulich samstags zum Baumarkt. Auf dem Weg dorthin wollten wir außerdem noch das fehlende McDonald’s-Glas ergattern.

Frisch selbstgemacht!
· ☕ 1 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Ein Hoch auf den lokalen Supermarkt, die machen sogar die Wassermelonen selbst. ;)

Zum Bügeln geeignet
· ☕ 1 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Heute auf der Packung meiner frisch erworbenen Fliegengitter gelesen: Jetzt mal ernsthaft: Wer bügelt bitte schön Fliegengitter?!

Fuhrpark verkleinert
· ☕ 4 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Als ich 2012 nach Darmstadt zog, brauchte ich ein neues Fahrrad, da mein altes wenige Wochen zuvor von einem Unfallflüchtigen vor dem Büro geschrottet worden war.

Hell’s Temptation
· ☕ 3 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Neulich auf der Hochzeit gab es doch diesen ultrageilen Schokoladenkuchen. Ich wartete ja nur auf eine Gelegenheit, den nachbacken zu können, und hatte mir dafür das Sommerfest im Büro vom Lebensabschnittsgefährten ausgesucht.

Libertus
· ☕ 2 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
So nannte man im alten Rom freigelassene Sklaven. Seit heute zähle ich mich dazu, allerdings habe ich mich selbst vom Joch des Kapitalismus befreit.