Muttertag

Meinen Frühstückskaffee habe ich mir selbst gemacht, wie jeden Tag. Wo ist mein Kind, das mich hegt und pflegt an diesem höchsten aller Feiertage? Wo ist der treusorgende Familienvater, der entgegen aller Gewohnheiten den Haushalt schmeißt? Überhaupt die ganze Bilderbuch-Scheiße aus Kindertagen, die man uns in der Schule lehrte?

Gestern hat sich wieder eine Erfahrung, die ich im Leben gemacht habe, bestätigt: Sekundenkleber klebt an nichts so schnell und zuverlässig wie an Fingern.

Heute Morgen beim Frühstück sah ich mit meinem Mitbewohner und dem vom Flughafen herangekarrten Besuch einen Bericht der BBC-Exclusiv-Reihe, in dem es u.a. um die menschliche DNS ging und gab folgende Erklärung ab:

Eure DNA ist gegenüber der unseren sehr rückständig. So sind wir in der Lage selbständig Stammzellen zu reproduzieren, die ihrerseits jede beliebige Form annehmen können. Deshalb sehe ich auch so aus wie ihr.

Manchmal glaube ich fast selber daran…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.