Spaß mit dem Telekom-Login

Mich überfordert der Login bei der Telekom mit schöner Regelmäßigkeit. Da wäre einmal das Problem, dass dies die einzige Seite im gesamten Internet ist, deren Zugangsdaten ich mir ums Verrecken nicht merken kann. Daher bekomme ich schon zitternde Hände und Schweißausbrüche, wenn ich das Telekom-Login-Fenster sehe!

Und wer jetzt denkt, dann legt man halt mal eben ein neues Passwort an, hat dies noch nie versucht! Mein heiß geliebtes Standard-Passwort, das ich lange Zeit in verschiedenen Variationen mit Groß- und Kleinschreibung anwendete, ist leider nur sieben Zeichen lang. Für den Telekom-Login braucht man ein Passwort von mindestens acht Zeichen Länge. Dabei müssen aus den Bereichen Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen mindestens zwei vorkommen.

Kein Problem, man hat ja noch ein paar Standard-Passwörter auf Vorrat, nimmt man eben eines von denen. Das geht auch zunächst einmal ganz gut und entwickelt sich erst mit der Zeit zum Problem, denn irgendwann stellt die Passwort-Erstellen-Seite unbarmherzig fest, dass man das soeben gewählte Passwort schon einmal als Telekom-Passwort hatte und es deswegen nicht noch einmal verwenden darf. Dies ist dann der Moment, in dem ich in die Tastatur beiße.

Irgendwann neulich bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, meinen Login bei der Telekom irgendwo aufzuschreiben. „Für alle Fälle“, sozusagen. Seitdem hatte ich noch nicht wieder das Verlangen, mich auf der Seite der Telekom anzumelden – bis gestern. Zu meinem großen Erstaunen hatte ich mir sogar die Login-Daten gemerkt und tippte voller Stolz auf mich selbst telekom.de/kundencenter in die Adresszeile meines Browsers ein. Und was muss ich entdecken?

telekom_kundencenter_web

Die Telekom hat ihr Login-Verfahren geändert und man muss sich neu anmelden. Super! Ich füllte also geduldig gemäß dieser Anleitung das Anmeldeformular aus, um beim Absenden mitgeteilt zu bekommen, dass diese E-Mail bereits vergeben ist. Hö? Ich kann mich nicht daran erinnern, das neue Formular schon einmal ausgefüllt zu haben, also schreibe ich eine E-Mail an den Kundendienst der Telekom über das Kontaktformular und schildere mein Problem, nämlich dass ich mich da registrieren wollte und dass aber irgendein böser Bube meine E-Mail-Adresse missbraucht, was ich daraus geschlossen habe, dass meine E-Mail-Adresse nicht mit meiner Handynummer verknüpft ist, und dass man sich des Problems doch bitte mal dringend annehmen sollte und Blalaberschwurbel. Auf „Senden“ geklickt und …

telekom

„Leider ist bei der Bearbeitung ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.“

Grmpf.

Das war gestern. Ich beschloss nach diesem Erlebnis vorerst auf meinen Telekom-Login zu verzichten und widmete mich anderen unwichtigen Dingen. Heute stolperte ich dann wieder über den Screenshot auf meinem Desktop und begann, diesen Beitrag hier zu schreiben. Als ich zwischendurch wieder auf der Telekomseite war, gab ich – welcher Intuition auch immer folgend – meine E-Mail-Adresse mit einem meiner alten Passwörter in das Login-Formular ein und … Tadaaa! … Ich war eingeloggt!

2 Kommentare:

  1. Pingback:WP8 – Kundencenter Telekom | my so called life

  2. Pingback:Gesucht – Gefunden 2015 – my so called life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.