Diese Seite sieht mit aktiviertem JavaScript am Besten aus

Immunkompliziert

 ·  ☕ 1 Minuten zum Lesen  ·  ✍ dark*

Die halbe Welt rotzt und schnieft und wie vor einigen Monaten schon in Schweden wundert man sich nun auch hier, woher denn plötzlich all die Atemweginfekte kommen. Und da gibt es die dollsten Theorien.

Die Masken, die laut populĂ€rwissenschaftlicher Bullshit-Meinung auf gar keinen Fall gegen das Corona-Virus schĂŒtzen, halten auf wundersame Weise alle anderen Erreger von uns fern. Und deswegen ist unser Immunsystem nun zerstört - oder zumindest so schwach, dass es trainiert werden muss, schwafeln von “immunologischer LĂŒcke”. FĂŒrs Bullshit-Bingo wurde dazu der Begriff der “Immunschuld” erfunden.

Dieses “Training des Immunsystems” bedeutet, dass man sich infizieren muss, um sich vor Infektionen zu schĂŒtzen. Also in etwa das, was weltweit auch als Top-Corona-PrĂ€ventivmaßnahmen verkauft und durchgezogen wird. Erinnert ein wenig an die #CoronaChallenge aus dem MĂ€rz 2020, als grenzdebile Influencer TĂŒrgriffe und Klobrillen abgeleckt haben. Das könnte wieder Trend werden: Klobrillen ablecken, um sich vor den Erregern im Klo zu schĂŒtzen. Disclaimer: Macht.Es.Nicht.

Aber vom WDR kommt jetzt Entwarnung. Das Immunsystem ist weder schwach, noch untrainiert und schon gar nicht zerstört. Es hat sich einfach nur erschrocken.

Screenshot vom WDR “Unser Immunsystem ist plötzlich erschrocken und sagt: Hoppla, das Virus ist ja immer noch da. Da muss ich wohl wieder was tun. Und das ist genau der Grund, weshalb wir jetzt so viele relativ starke Infekte sehen.”

Himmel hilf!

Teile auf

dark*
geschrieben von
dark*
...