Geschlechtsverirrung

Warum heißt es eigentlich das Konklave? Ich kann mich mit der Neutralität des Wortes nicht anfreunden, tendiere stets dazu die Konklave zu sagen.

In einem meiner Wörterbücher ist Konklave übrigens als Femininum angegeben:

Die neue deutsche Rechtsschreibung
Bertelsmann Lexikon Verlag
Auflage 1 von 1996
ISBN 3-577-10625-5

Taugt also nichts. Sowohl mein Ullstein-Fremdwörterlexikon aus meiner Schulzeit, als auch www.wissen.de und www.duden.de deklarieren Konklave als Neutrum. Ob das irgendwann auch in meinem Hirn ankommt?

Ein Kommentar:

  1. Ich kannte es bis vor ein paar Wochen auch nur als die Konklave. Mein 1991er Duden bestätigt allerdings auch die (scheinbare?) Falschheit des Femininums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.