Begegnung

Fast zwei Meter war er groß, blond und blass, ein nordischer Typ; mit Blaumann und T-Shirt bekleidet und einen schwarzen Koffer tragend stand er plötzlich vor mir. Vermutlich wäre er mich gar nicht weiter aufgefallen, hätte diese Begegnung nicht heute Morgen gegen 8:30 h im Flur meiner Wohnung stattgefunden. „Dürfte ich mal erfahren, wer Sie sind? Und wie kommen Sie hier überhaupt rein?“ Höflichkeitsfloskeln zur Begrüßung habe ich mir angesichts der Lage gespart. Ziemlich verdattert erklärte er mir, dass er der Elektriker sei, der die fehlende Steckdose installieren soll, und herein gekommen sei er mit dem Schlüssel, den er in der Hand hielt. „Den geben Sie am besten gleich mir!“, ich griff nach dem Schlüssel und ließ ihn in meiner Hosentasche verschwinden. Unglaublich! Der Mann kann nur froh sein, dass ich schon Kaffee getrunken hatte.