Atommüllproblem gelöst

In der Asse lagerte man in den 70er Jahren Atommüll ein. Eigentlich sollte sie ja Endlager werden, aber man hat eingesehen, dass die Idee reichlich blöde ist. Nun wollte man nachsehen, was der Müll eigentlich so alleine da unten vergraben treibt, ob er einfach ein wenig vor sich hin strahlt oder ob gar schon die Fässer verrotet und somit das Lager total verstrahlt ist. Allerdings ist die Kammer nicht auffindbar. Der Atommüll ist weg. Problem gelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.