Rentiere?

Pferde kennen kein Weihnachten, daher muss im Stall auch an den Feiertagen die gewohnte Arbeit erledigt werden. Auch die Pferde müssen arbeiten, zumindest drei von ihnen, die dazu auserwählt wurden ein Weihnachtsgeschenk zu überbringen. Empfänger des Geschenks war der ältere Herr, der freundlicherweise den ganzen Sommer dafür sorgt, dass unsere Pferde Wasser auf der Weide haben. Betreffende Weide ist nämlich ein paar Gehminuten vom Stall entfernt.

Das kleine Rentier links ist ein 2,5-jähriger Haflinger-Wallach, der momentan noch keine anderen Aufgaben hat, als lieb zu sein, nett auszusehen und jeden Blödsinn mitzumachen. Das große braune Rentier, rechts auf dem Bild unten, ist die Stute, die Ostern den Sehnenriss hatte und wieder vollkommen hergestellt und voll belastbar ist. Bei dem Weihnachtsmann links im Bild handelt es sich um einen treudoofen Tinker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.