Diese Seite sieht mit aktiviertem JavaScript am Besten aus

Schuhe kaufen

 ·  ☕ 2 Minuten zum Lesen  ·  ✍ dark*

Heute Morgen beim Anziehen des linken Schuhs trennte sich mit einem lauten “Ratsch!” die Sohle vom Obermaterial. Zu blöd! Ich besitze nur vier Paar Schuhe, von denen kein anderes Paar in Frage kam, meine FĂŒĂŸe bei der Arbeit zu bekleiden. Die klobigen Winterschuhe sind trotz des nur zögerlich einsetzenden FrĂŒhlings zu warm. Die unbequemen Ranger umgibt eine feindliche Aura, seit sie mir so fĂŒrchterliche Blasen an die Fersen hefteten, dass ich tagelang barfuß durch den Schnee lief - zum KĂŒhlen und weil Schuhwerk unertrĂ€gliche Schmerzen verursachte. Flip Flops … wie gesagt, der FrĂŒhling setzt nur zögerlich ein. Naja, und die Sommerschuhe, die soeben das zeitliche gesegnet hatten. Es half alles nichts, ich musste nach der Arbeit in die Stadt, Schuhe kaufen.

In dem von mir aufgesuchten Teil der Krefelder Innenstadt gibt es derzeit vier SchuhgeschĂ€fte: Klauser, GrĂŒterich, Deichmann und Deichmann. (Als Krefelder wundert man sich nicht, wir haben auch zweimal Kaufhof, drei Eishallen und noch ein paar andere Doppelungen; IndividualitĂ€t steht nicht hier besonders hoch im Kurs). Die ersten beiden sind preislich eine Liga zu hoch fĂŒr mich, so bleiben nur Deichmann und Deichmann. Ich entschied mich zunĂ€chst fĂŒr Deichmann, der aber nichts Passendes im Angebot hatte, und ging anschließend zu Deichmann. Dessen Sortiment unterscheidet sich zwar nicht von dem Deichmanns, aber wenigstens haben sie dort Schuhe in GrĂ¶ĂŸe 42.

Das Angebot ist ĂŒberschaubar. Man nimmt, was man kriegen kann, und hofft, dass die Schuhe einigermaßen am Fuß sitzen. Bequem sind sie meist nicht aber wenigstens nicht zu klein. Mit dem Problem bin ich nicht allein.

Und es scheitert auch nicht am Geld allein. Als ich mir noch teurere Schuhe leisten konnte, hatte ich bereits die Erfahrung gemacht, dass z. B. die Firma Docker’s Damenschuhe nur bis GrĂ¶ĂŸe 41 produziert.

Teile auf

dark*
geschrieben von
dark*
...