Spritzen für die Quote

Dass es mit unserem TV-Programm dank der privaten Fernsehsender nicht mehr allzu weit her ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Was die Produktionsfirma endemol, die neben vielen anderen für Formate BigBrother, Fear Factor und Fame Acadamy verantwortlich ist, als neueste Show-Idee ankündigt, drückt das Niveau endgültig ins Bodenlose: Deutschland sucht den Sperma-Star.

Ein paar Fragen wirft die Idee jedoch auf:

Wie soll das Casting vonstatten gehen?

Probewixen in der Agentur?

Werden sie alles live zeigen?

Und es stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Gewinn. Titel wie „Bester Besamer Deutschlands“, „Deutscher Deckhengst Nr. 1“ oder „Der Super-Spritzer“ böten sich an. Aber wer will die schon?

Ich fürchte, auch dafür wird endemol genug Proleten finden. Und die Vermarktung wird ähnlich wie bei bekannten Projekten ablaufen: Live-Tour, T-Shirts, CD etc. Also stellen wir uns auf den nächsten Chartbreaker ein:

_„Wir sind zwar nicht die Hellsten

doch unsere Spermien die schnellsten…“_