Ich liebe Naddl

Ich gucke – aufgrund meiner Stimmung leicht pervertiert – „life! die lust zu leben“ im Fernsehen. Es ist nicht zu fassen, was Reichs und Geldig für unlösbare Probleme im Leben haben.

So wie der Typ mit einer Frisur, bei der jeder Afghane vor Neid ’ne trockene Schnauze kriegen würde, dem seine 35-Meter-Yacht zu klein geworden ist. Und sein kleineres Zweitboot, das vor längerer Zeit schon zu klein wurde, hat er auch noch nicht verkauft.

Ich kaue auf meinem 79-Pfennig-Toast rum und gucke weiter, „explosiv“ oder sowas. Es geht um Naddl, die Frau, die immer wieder mein Selbstbewusstsein aufpolieren kann. Neulich zeigten sie ja schon, dass die überhaupt keinen Hintern hat; dass ihre Zähne gebleicht sind, ist offensichtlich und die Silikon-Implantate sind auch kein Geheimnis, aber als sie die Perücke abnimmt, muss ich doch lachen. Ich glaube, die war beim gleichen Broiler-Friseur wie ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.