Frisch aus Kalifornien

Zu Weihnachten habe ich von meinem Freund meine Wunsch-Tastatur bekommen, die K360 Indigo Scroll von Logitech. Dass es ausgerechnet diese sein musste, lag zum einen am kompakten Design, das auf meinem Schreibtisch weniger Platz in Anspruch nimmt als eine Standardtastatur, aber dennoch über einen Ziffernblock und alle benötigten Tasten verfügt, und natürlich die Farbe! Nun fehlte nur noch die passende Maus dazu.

Blöderweise ist die hier in Deutschland erhältliche Maus M325, die es als einziges noch in der Farbe Indigo Scroll gibt, ziemlich klein. Diese Mäuse für unterwegs sind aus meiner Sicht eher unbrauchbar. Konzipiert für winzige Kinderhände, damit sie noch bequem in die Aktentasche passen oder so. Dabei passt auch eine normalgroße Maus in jede Akten- oder Jackentasche, so lange es keine High-End-Gamer-Maus ist. Jedenfalls suggerieren einem diese Laptop-Mäuse, man hätte riesige Pranken, die keinesfalls mit dem Klicktier kompatibel sind.

Auf meiner verzweifelten Suche nach einer geeigneten Maus, die nicht nur passen, sondern auch hübsch aussehen und dann noch mit meinem Logitech-Unifying-Empfäger kompatibel sein muss, damit hier nicht länger jedes Gerät meint, einen eigenen USB-Port belegen zu müssen, stieß ich dann eher per Zufall auf die M310 Indigo Scroll, werksseitig zwar mit einem Micro-Empfäger ausgestattet, diversen Forenbeiträgen zufolge aber auch mit dem Unifying-Empfänger kompatibel. Einziger Haken an dem Klicktier: Auf dem Deutschen Markt ist es nicht mehr verfügbar. Oder war es das niemals? Keine Ahnung, jedenfalls gibt es die hier nicht in der begehrten Farbe.

Bei eBay fanden wir einen chinesischen Händler in Kalifornien, der die Maus für rund 20 Euro nach Deutschland verkaufte und bestellt das begehrte Teil vor etwa 10 Tagen dort. Heute kam es endlich an, vom sonnigen Kalifornien ins kalte Darmstadt:

Tastatur und Maus

Tastatur und Maus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.