Champix und Alkohol

Da in der Packungsbeilage nichts über den Konsum von Alkohol während der Tabletteneinnahme steht, habe ich die Wechselwirkung gestern im Selbstversuch getestet. Und ich muss sagen, wow, das hat reingehauen! Die Wirkung von Alkohol scheint unter Champix verstärkt zu werden. Eventuell sind hier aber noch Feldstudien zur Erhebung empirischer Daten notwendig.

Positiv aufgefallen ist mir wieder einmal die Wirkung des Champix. Gewöhnlich raucht man ja unter Alkoholeinfluss mehr als üblich, aber davor hat das Mittel mich bewahrt. In der Zeit zwischen 20:00 und 00:30 Uhr habe ich nur eine einzige Zigarette geraucht.

Die Morgenritualzigarette, erst eine Stunde nach dem Aufstehen, schmeckte gar nicht und wurde schnell wieder ausgemacht. Ich brauche dringend ein neues Morgenritual.

2 Kommentare:

  1. wie wäre es mit „einfach ein paar Minuten aus dem geöffneten Fenster/Balkon schauen und frische Luft schnappen (oder gar genießen)“?

    • Mittlerweile brauche ich kein Morgenritual mehr. Das Verlangen ist nicht da. Ich trinke auch nicht so viel Kaffee. Ich vergesse beides.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.