Unvorsichtig

Da war ich einmal unvorsichtig im Umgang mit Installationsdateien auf Windows, und schon hatte ich mir eine dieser blöden und äußerst nervigen Toolbars versehentlich mitinstalliert. Ab heute ist wieder Schluss mit „Klick, klick, klick, nerv mich nicht, klick, klick“, ab heute wird wieder gelesen, was in den Installationsfensterchen und -meldungen steht. Versprochen!

Der Aufreger des Tages bzw. des gestrigen Abends war irgendeine Toolbar und noch irgendetwas der Firma AVG. Das hatte ich mir vor ein paar Tagen versehentlich mitinstalliert. Das „noch irgendetwas“ ließ sich relativ problemlos wieder deinstallieren. Und zunächst dachte ich auch, alle Anwendungen dieser Firma seien wieder von meinem Laptop verschwunden. Gestern stieß ich dann per Zufall darauf, dass die Toolbar immer noch da war. Im IE und im Firefox war sie integriert, einzig der Chrome war verschont, zwar war sie deaktiviert, aber trotzdem da. Deinstallieren ließ sie sich weder in den Browsern noch über die Systemsteuerung von Windows. Wenn ich dort auf den Button „Ändern/Deinstallieren“ klickte, schlossen sich sämtliche geöffneten Browser und das war’s.

Ich googelte nach Möglichkeiten, das Ding loszuwerden. Die Empfehlung des Herstellers: Man solle das komplette Softwarepaket von denen installieren, um die Toolbar loszuwerden. Geht’s noch? Das war für mich keine Option. Ferner fand ich verschiedene Tools, die versprachen, ungeliebte Software zu deinstallieren. Allerdings war dies stets mit irgendwelchen Nachteilen verbunden, zu denen ich noch nicht bereit war.

Heute installierte ich den CCleaner in der Hoffnung, damit etwas bewirken zu können. Und tatsächlich: Sie ist weg! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.