Schlaflos, immer wieder

Um 01:42 Uhr immer noch Lebensweg entscheidende Dinge und deren praktische Umsetzung zu planen (als ob solche Pläne jemals zur Anwendung gekommen wären), vertreibt den Schlaf. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, man liegt schließlich nicht zum ersten Mal schlaflos rum, aber trotz jahrelanger Erfahrung frustriert, nervt und ärgert es jedes Mal aufs Neue.

4 Kommentare:

  1. Oh, ist das die stellare Konstellation??? Hier gings heute ähnlich. Hatte heute Nacht auch ein Phänomen dieser Art, wie ich es eine Zeit lang sehr oft (zum verzweifeln chronisch) aber schon lange nicht mehr hatte. Und hab so gar keine Lust, dass das nochmal losgeht …

    Ich hab zwei Strategien, die mal mehr mal weniger helfen: a) das Hirn machen lassen, wenns fertig ist hörts von allein auf. Widerstand verlängert die Quälerei nur. Oder b) mich bewusst auf die Atmung konzentrieren: Fünf Sekunden lang und tief einatmen, fünf Sekunden lang und tief ausatmen … Mal brauch ich 20 davon, mal reichen fünf oder nur drei ;o) Manchmal hilft gar nix. Aber nen Versuch ists allemal wert.

    Ich wünsch Dir, dass es die Ausnahme bleibt. Allerdings bei den Veränderungen, die bei Dir so anstehn, ists auch nur allzu verständlich.

  2. Und was noch dabei ganz wichtig ist: Dich beim Ausatmen richtig bewusst ins Bett sinken lassen … Fiel mir so bei eigener Praxis noch wieder ein ;-)

    Ich hoffe, es war nur vorübergehend?

    • Es hält sich schon länger und hartnäckig. Nicht jede Nacht, aber so manche bleibt mit wenig Schlaf, wie zum Beispiel auch die vergangene. Ich musste an deine Kommentare hier denken und hab’s versucht, aber leider, leider hat es nicht geholfen.

      • Oh, probiers nur immer wieder. Vermutlich brauchst nur a bissi Übung. Und auch ich hab immer mal wieder Nächte, bei denen auch das nicht hilft.

        Btw., wie gehts voran mit den Umwälzungen in Deinem Leben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.