Großkampftag

Die ganze Nacht habe ich geschuftet um aus dem Chaos wieder ein halbwegs bewohnbares Zimmer zu machen, meinen Schreibtisch freizuschaufeln, compi zu aktivieren und einen Text anderweitig aufzuschreiben, der meines Erachtens nicht so recht in einen Reisebericht passen will. Mein Handy funzt auch wieder, weil der Entsperr-Code noch der werksmäßige war und aus der Gebrauchsanweisung hervorgeht. Langsam kehrt wieder Normalität ein, wenn man davon absieht, dass meine Tochter vorübergehend wieder bei mir wohnt und Codo die obdachlose Zeit bei einem Freund verbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.