Was war inzwischen?

Lang, lang ist’s her, dass ich zuletzt schrieb. Mein Lucky Bamboo vom letzten Eintrag ist seither übrigens eher unwesentlich gediehen. Da ich zu Weihnachten endlich eine Digital-Kamera bekommen habe (Kodak C633, 6.1 Mio Megapixel) kann ich sogar ein zeitnahes Photo liefern:

Zwar habe ich endlich die lang ersehnte Schlafcouch, aber er fristet immer noch ein unscheinbares Dasein auf der Fensterbank zwischen Telephon, Kerstenständern, Manikür-Utensilien-Aufbewahrungs-Glas, diversen Aschenbecher-Stapeln – gefüllt mit Kippen, Schrauben, Kleinkram oder nichts – Papierkram und allem, was sonst noch so im Weg ist. Er versinkt im Chaos. Aber warum soll es ihm auch besser gehen als mir? Die Löcher, in die ich Falle, scheinen immer tiefer und das Herauskriechen immer anstregender zu werden.

Und was gab es sonst im Hause dark*?

Weihnachten verlief wie üblich recht harmonisch, Silvester war ich traditionell alleine vor dem PC und Rosenmontag haben wir dieses Jahr ohne Team Grün überstanden. Summa summarum: Im Westen nichts Neues.

2 Kommentare:

  1. Ach Du meine Nase, sooo lange warst Du weg? Nicht, dass ich Dich hier nicht vermisst hätte, aber schon seit vor Weihnachten? Genauer seit Oktober … Wow. Naja, bei mir ist ja seit Oktober auch viiiiieeeel offline passiert ;o) Schön, dass Du wieder da bist.

    Und gratuliere zu Deinem Spross! Ähm, naja, also dem Deines Bamboo ;o)))

  2. Schön dass Du wieder da bist. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.