Ich habe genug!

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich muss den Frust nochmal loswerden.

Ich hielt mich immer für einen erklärten Winterfan. Ich liebe Schnee, mag wilde Herbststürme und Gewitter, habe nichts gegen kurze Tage einzuwenden und hasse die Hitze im Sommer. Aber die Natur hat es geschafft, sie hat meinen Willen gebeugt.

Ich habe die Schnauze gestrichen voll vom Winter! Ich ertrage es nicht mehr, jeden verdammten Tag mehrere Schichten Klamotten anziehen zu müssen. Es kotzt mich an, immer an die Regenjacke und -hose denken zu müssen (bin zwangsläufig passionierter Fahrradfahrer geworden), ich bekomme hysterische Anfälle, wenn ich mir noch einen Tag länger den ekligen Matsch im Pferdestall ansehen muss!

Dennoch will ich keinen Sommer. So weit hat die Natur mich noch nicht gebracht. Trockene 15 bis 20 Grad Celsius wären durchaus angenehm – die aber bitte sofort!

2 Kommentare:

  1. Wirklich tröstende Worte kann ich zzt. auch nicht finden. Nur meine vollste Zustimmung ausdrücken. Und äußern, dass ICH mich damit tröste, dass die Tage wenigstens schon deutlich heller und länger sind. Hier scheint gerade kräftig die Sonne und das hilft ein klein wenig.

    Kopf hoch! Da müssen wir jetzt einfach alle durch.

    :o)

    • Erwähnte ich schon, dass ich meine Pläne, eines schönen Tages nach Sibirien auszuwandern, vorerst auf Eis gelegt habe? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.