Was war inzwischen – KW 35/2016

Ok, ich versuche es mal wieder mit einem Wochenrückblick. Diesmal freitags, vielleicht klappt das ja besser. Montags habe ich meist so viel zu tun, dass zum Bloggen nicht mehr viel Zeit übrig ist. Und wenn doch, dann blogge ich ja meist über das Wochenende. Hier also jetzt der Überblick über die vergangene Woche.

Zunächst in eigener Sache: Ich glaube, ich habe mein Newsletter-Script wieder repariert. Das war eine Weile out of order. Der eine oder andere wird sich wohl mal durch die Startseite klicken müssen, um up to date zu sein. Sorry dafür.

sammelheft-header-desktop

Bei kinder Überraschung hat man zurzeit eine Aktion, die mir gefällt: Für 15 gegessene Ü-Eier bekommt man einen Turnbeutel geschenkt. 15 Ü-Eier schaffe ich mit Leichtigkeit! Bedauerlicherweise muss ich die mit dem Lebensabschnittsgefährten teilen.

Ü-Eier

Das Spielzeug in den Überraschungseiern wird auch immer anspruchsloser. Früher, als Gummistiefel noch aus Holz waren, war da Zeugs drin, das man in mühsamer Fummelei zusammenbasteln musste. Wenn heute der Inhalt eines Ü-Eis aus mehr als einem Teil besteht, ist das schon ein Highlight motorischer Herausforderungen. Naja, immerhin hatten wir nichts von dem unnützen Kram doppelt.

Unnuetzer_Kram

Die Folien habe ich nun eingeschickt. Ich gebe Laut, wenn mein Turnbeutel da ist. ;)

Bei einer weiteren Werbeaktion habe ich vor etwa einem Monat schon mitgemacht und gestern endlich mein Helden-Cape bekommen.

Heldencape

Sehr cool, aber nun genug Schleichwerbung. Oder halt, nein, doch nicht. Hier kommt noch ein Produkt, das wir allerdings käuflich erworben haben. Für eine glückliche Kindheit ist man eben nie zu alt. ;)

Anki_overdrive

Ich liebe ja die Sperrbildschirme von meinem Windows Phone. Oh Shit, schon wieder Product Placement! Aber mal im Ernst, da sind oft ganz tolle Photos dabei, hier mal zwei von dieser Woche:

Erwähnenswert ist das vor allem wegen der Basstölpel. Für die Stadtkinder unter uns: Das sind die Gockel auf dem linken Bild. Diese haben wir auf Helgoland ziemlich lange aus nächster Nähe beobachtet, was mich wieder daran erinnert, dass ich meine sämtlichen angefangenen Reiseberichte endlich mal fertigstellen muss. Aber derzeit bin ich arbeitsmäßig noch so übel eingespannt, dass ich kaum zu etwas Privatem Zeit habe. Die nächste Woche wird noch ziemlich hardcore, dann bin ich am Wochenende 10./11. September noch einmal im Büro und dann wird es hoffentlich wieder etwas ruhiger. Nicht nur, dass ich meinen Blog vernachlässige, wir unternehmen auch kaum noch etwas gemeinsam. Und das sollte sich möglichst wieder ändern.

Und nun Bewegtbilder. Den Obdachlosen zu helfen kann bisweilen sehr einfach sein. Hier ein Beispiel:

Für den Zucker der Woche sorgt heute die Frage: „Who’s guilty?“

Der obligatorische Katzen-Content darf natürlich auch nicht fehlen. Diesmal kommt er von unserem eigenen Katertier, das fast eine viertel Stunde lang gebraucht hat, um die Sahne in seinem Napf zu entdecken. Das Video kann ich gar nicht oft genug posten und teilen und richtet sich vorwiegend an jene, die mich böse angucken, wenn ich sage, dass das Vieh gierig und blöd ist.

Zum Schluss noch das Bild der Woche: Der Abendhimmel über Bessungen.

Himmel_ueber_Bessungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.