Waschmaschine

Happy Valentine’s Day!

Meinen Kaffee habe ich mir heute Morgen selbst gemacht. Mit Blumen kann ich nicht viel anfangen, außerdem frisst die ohnehin der Kater auf. Schmuck will und brauche ich auch keinen und ein Restaurantbesuch auf Kommando ist auch nicht mein Ding. Ich brauche keinen Valentinstag. Der Tag verlief wie die meisten Sonntage bei uns: Wasserwechsel in den Aquarien, ein bisschen Haushalt, mal wieder einen Kuchen backen, was halbwegs Anständiges kochen (heute: Semmelknödel mit Champignon-Rahm-Soße) und nachmittags je nach Laune unterwegs oder daheim.

Der Tod der Waschmaschine

Wir erinnern uns, es begann mit einem Pfeifen, das mal mehr mal weniger präsent war und dank dem Gurgeln der Pumpe irgendwann gar nicht mehr wahrgenommen wurde. Jedenfalls wusch sie die Wäsche noch einwandfrei – bis vergangenen Freitag.

Sie pfeift

Hat eine moderne Waschmaschine tatsächlich nur eine Lebenserwartung von etwa fünf Jahren?

Anti-Technik-Aura

Es ist unfassbar! Nach compi ist nun auch schleppi kaputt, das Disketten-Laufwerk funktioniert nicht mehr, dabei habe ich es gar nicht benutzt. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber von allen Geräten, die ich in den letzten 12 Monaten gekauft habe, musste ich bereits Scanner, Tastatur und den Staubsauger umtauschen, den Rechner reparieren lassen (Board und CPU wurden erneuert) und außerdem den Reparatur-Service für meine Waschmaschine kommen lassen, weil diese sich inkontinent zeigte (allerdings war kein Fehler zu finden, was mir äußerst merkwürdige Blicke des Monteurs einbrachte).