Tristan
Es geht los
· ☕ 3 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Ich bin ein Mensch, der gerne die Kontrolle hat, immer und über alles. So entschloss ich mich dann auch, am kommenden Wochenende, wenn das darkinchen wieder zu Besuch ist, mein Kopfhaar abzurasieren, egal ob es schon ausfällt oder nicht.

Tristan
· ☕ 3 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Bei meinem ersten Klinikaufenthalt schon habe ich beschlossen, dass mein Tumor einen Namen braucht. Immerhin müssen wir noch mindestens ein halbes Jahr miteinander klarkommen.

Geschmacklos
· ☕ 2 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Das ist wohl eine Nebenwirkung von der Chemo. Zytostatika, die schnellwachsende Zellen bekämpfen sollen, machen keinen Unterschied zwischen gut und böse.

Chemotherapie Part One
· ☕ 7 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Um 05:12 Uhr wurde ich wach, um 06:23 Uhr torkelte ich schlaftrunken zur Toilette, um 06:35 positionierte sich der Kater vor der Badezimmertüre, zunächst beobachtend, wenige Minuten später sein morgendliches Kampfgebrüll anstimmend.

Haariges Problem
· ☕ 2 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Meine Haare müssten dringend geschnitten werden. Aber da gibt es ein paar Probleme, die mich davon abhalten. Ich kann mich immer noch nicht so gut bewegen.

Port-Einlage
· ☕ 5 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
So stand es auf der Überweisung zur Chirurgie. Ich musste erst einmal die Suchmaschine befragen, was denn da überhaupt auf mich zukommt.

Patientenalltag
· ☕ 7 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Völlig untätig war ich nicht, als ich in der Klinik lag, ein wenig habe ich geschrieben in den kurzen Phasen, in denen mir nach schreiben war.

SLNB
· ☕ 6 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*

Diese vier Buchstanden standen auf meiner Einweisung in die Klinik. Zu deutsch nennt man das Sentinel-Lymphknoten-Biopsie. Auch diese gilt - wie alles, was bisher mit mir geschah - nur der Diagnostik und der Vorbereitung zur Behandlung.


Vorbereitungen
· ☕ 9 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
Wie erwartet, hat die Stanzbiopsie die Röntgendiagnose bestätigt. Und natürlich bringt das alles auch wieder einen dieser typischen dark*-Zufälle mit sich, die mein Leben aus irgendeiner unerschöpflichen Quelle für mich bereit hält: Hatte ich den Gynäkologen ja unter anderem danach ausgesucht, dass er Belegbetten in einem Krankenhaus betreut und selbst operiert, so verkündet er mir letzten Donnerstag, dass er diese Tätigkeit zum 31.

Endzeitstimmung
· ☕ 4 Minuten zum Lesen · ✍️ dark*
In letzter Zeit bin ich ein wenig neben der Spur und noch weniger kommunikativ als sonst. Meine wenigen Sozialkontakte werden es vielleicht bemerkt haben.