Cat Content

Was war inzwischen – KW 35/2016

Ok, ich versuche es mal wieder mit einem Wochenrückblick. Diesmal freitags, vielleicht klappt das ja besser. Montags habe ich meist so viel zu tun, dass zum Bloggen nicht mehr viel Zeit übrig ist. Und wenn doch, dann blogge ich ja meist über das Wochenende. Hier also jetzt der Überblick über die vergangene Woche.

Leben mit einem 12-Jährigen im Körper eines Mannes

Neulich las ich bei Facebook einen Eintrag von Bastian Bielendorfer und dachte, den könnte glatt ich geschrieben haben: Facebook-Post. Darin zitiert er seine Lebensgefährtin:

„Wie ich mit einem 12Jährigen im Männerkörper zusammenlebe. Der Bericht einer Betroffenen“

Dieses Zitat war mir nicht nur aus der Seele gesprochen, sondern auch die Vorlage für den Titel meines Beitrags. Und wie das im Alltag funktioniert, soll die folgende kleine Geschichte skizzieren.

Happy Valentine’s Day!

Meinen Kaffee habe ich mir heute Morgen selbst gemacht. Mit Blumen kann ich nicht viel anfangen, außerdem frisst die ohnehin der Kater auf. Schmuck will und brauche ich auch keinen und ein Restaurantbesuch auf Kommando ist auch nicht mein Ding. Ich brauche keinen Valentinstag. Der Tag verlief wie die meisten Sonntage bei uns: Wasserwechsel in den Aquarien, ein bisschen Haushalt, mal wieder einen Kuchen backen, was halbwegs Anständiges kochen (heute: Semmelknödel mit Champignon-Rahm-Soße) und nachmittags je nach Laune unterwegs oder daheim.

Wie geleckt

Für gewöhnlich räume ich jeden Tag die Küche auf, spüle sämtliches Geschirr, das nicht in die Spülmaschine kommt, und wische die Arbeitsplatte ab. In der Regel mache ich das zeitnah nach dem Mittagessen, aber manchmal kommt halt etwas dazwischen und wenn das schlechte Zeitmanagement sich mit dem miserablen Gedächtnis zusammen tut, kann es auch mal vorkommen, dass die Küche beim Zu-Bett-gehen immer noch ungeputzt und mir das dann mehr oder weniger egal ist.

Was war inzwischen – KW 48

Ich glaube, es wird mal wieder Zeit für ein Was war inzwischen. Mit meinen zwei Jobs habe ich zwar immer noch ziemlich viel zu tun und ziemlich wenig Zeit, aber langsam pendelt sich alles ein und die Doppelbelastung schafft mich nicht mehr so sehr wie zu Anfang. Und die Chemie schwindet ja auch immer mehr aus meinem Körper. Also Zeit, wieder aktiver zu werden. ;)

Was war inzwischen – KW 39

Die Montagslektüre ist da! Pünktlich, druckfrisch und krankheitsbedingt auch wieder etwas kurz. Da ich die ganze Woche vor mich hin siechte, habe ich mal meine Bookmarks der letzten Zeit durchforstet und präsentiere hier überwiegend Links und Videos, die bisher vergessen oder übersehen wurden.