Diese Seite sieht mit aktiviertem JavaScript am Besten aus

Erfolg

 ·  ☕ 1 Minuten zum Lesen  ·  ✍ dark*

HubschraubereinsĂ€tze gegen Sprayer, darĂŒber berichten sĂ€mtliche Nachrichtenmagazine. Sprecher von Polizei, BGS und Innenminsterium feiern ausgiebig ihren Erfolg und betonen immer wieder, wie erfolgreich die Aktionen waren und wie toll das doch alles ist, schließlich hat sich ja kaum einer beschwert und es wurden vier Verhaftungen vorgenommen.

NatĂŒrlich beschwert sich kaum einer. Im Normalfall geht man davon aus, dass ein Hubschrauber nachts nicht aus purem FreizeitvergnĂŒgen ĂŒber der Stadt kreist. Ich persönlich denke dann immer an eine Fahndung, der irgendein schweres Verbrechen zugrunde liegt. Dazu zĂ€hlen Graffitis in meinen Augen allerdings nicht. Klar sind die Dinger in der Regel eher Ă€rgerlich und inakzeptabel. Aber ist es das wert, den Leuten den Schlaf zu rauben?

Ach ja, so ganz nebenbei wurde bei der erfolgreichen Aktion auch noch ein Mensch getötet: „Am Donnerstagabend sei ein Motorradfahrer von einem Streifenwagen erfasst worden. Die Polizisten seien unterwegs zu einem Einsatzort gewesen, wo Sprayer am Werk gewesen sein sollen.“

Der Zweck heiligt die Mittel, nicht wahr? Hauptsache die WĂ€nde bleiben sauber


Teile auf

dark*
geschrieben von
dark*
...