Elend in Deutschland

Das wirkliche Elend in diesem Land ist nicht die Armut, die ja ohnehin eine relative ist, das Elend sitzt ganz woanders, es heißt Angst.

Nicht nur die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, und deren weitreichende Folgen, auch die Angst, sich nichts mehr leisten zu können, mit den anderen nicht mithalten zu können. Selbst bei denen, die einen Arbeitsplatz haben, ist diese Angst häufig vertreten. Angst vor (schweren) Krankheiten, weil Krankheit zu einem Luxusgut geworden ist, das sich nur noch Besserverdienende leisten können. Auch Angst vor dem Alter, weil die von Norbert Blüm versprochene Sicherheit der Renten schon seit etlichen Jahren nicht mehr gegeben ist.

Mehr dazu in einem Artikel in der Zeit: Die neue Unterschicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.