Feste drücken!

Das ist die Standard-Aufforderung, die man nach der Blutabnahme beim Überreichen des Tupfers erhält. Wenn man dies nicht tut – entweder weil man neugierig ist, was passiert, wenn man nicht drückt, oder weil man gerade erst aus einer Bewusstlosigkeit erwacht und noch ein wenig neben der Spur ist -, dann …

Weiterlesen …

Blutplasmaspende

Gestern wollte ich der Welt und meinem Geldbeutel Gutes tun und ging zum Plasmaspenden. Die Voruntersuchung hatte ich bereits hinter mir, konnte aber mangels gültigen Personalausweis noch nicht spenden. Das sollte nun nachgeholt werden.

Multitasking

Während ich unser Abendmahl zubereitete, wozu ich das Öl aus der Speisekammer holen musste, schoss es mir wie ein Blitz durch den Kopf, zum x-ten Mal die Erkenntnis, was das menschliche Gehirn zu leisten vermag.

Blow Job

Bisweilen treibt die männliche Emanzipation gar seltsame Blüten. Da versuchen doch tatsächlich einige, sich in dem einzigen Frauen-Job, der nicht von Abeitslosigkeit und Hartz-IV-Reglementierungen und -Zwängen (man muss schließlich nicht jeden annehmen), von Leistungskürzungen (haha, so blöd kann ja wohl kein Kerl sein) bedroht ist … jetzt habe ich den …

Weiterlesen …

Ich wollte das nicht

Eigentlich hatte ich mir nach meiner missglückten Ehe schon geschworen, nie wieder irgendetwas mit Männern zu tun haben zu wollen. Jedenfalls nicht mehr, als mit dem Kfz-Mechaniker, der meine alte Schrottmühle wieder in Gang bringen sollte. Aber gute Vorsätze halten ja bekanntlich nicht länger als bis zur nächsten Versuchung, die …

Weiterlesen …

Streetwise

Zwei Schritte zum Steuerreichtum: Schritt 1: Jeder Selbständige muss seine Steuererklärung per Internet beim zuständigen Finanzamt einreichen. Daraus folgt: Jeder Selbständige braucht einen internetfähigen PC Schritt 2: Für jeden internetfähigen PC muss GEZ-Gebühr bezahlt werden. Auch als Ottonormalverbraucher kann man Millionär werden in nur 138 Tagen:

So ist es

Aber man bringt sich nicht so leicht um. Man schält sich nur die Haut von Armen und Beinen und reibt ein wenig Dreck hinein. Dann wartet man, bis es nicht mehr nach Fäulnis riecht und beginnt von vorn. Zitat von der Seite hinterstuebchen.juliette-guttmann.de, mittlerweile leider offline, zum aktuellen Blog geht …

Weiterlesen …