Wie geleckt

Für gewöhnlich räume ich jeden Tag die Küche auf, spüle sämtliches Geschirr, das nicht in die Spülmaschine kommt, und wische die Arbeitsplatte ab. In der Regel mache ich das zeitnah nach dem Mittagessen, aber manchmal kommt halt etwas dazwischen und wenn das schlechte Zeitmanagement sich mit dem miserablen Gedächtnis zusammen …

Weiterlesen …

Man muss die Feste feiern … *ächz*

Einer der schlimmsten Tage des Jahres stand wieder einmal bevor, Anlass genug, das darkinchen vom Niederrhein nach Darmstadt zu importieren. Und eigentlich sollte das ein ruhiges Wochenende werden, denn im Rest vom Oktober und im November haben wir alle noch genug Stress vor uns. Dazu aber an einem anderen Tag …

Weiterlesen …

Zezmän vs. McDonald’s

Die beiden Pakete, die heute für mich ankamen, sind einen Blogbeitrag wert, befanden der Lebensabschnittsgefährte und ich. Und da ich ja, wie heute Morgen erwähnt, kaum tippen kann, hat sich der Beste Schatz der Welt doch bereit erklärt, nach meinem Diktat zu tippen, die Photos zu machen und den Beitrag …

Weiterlesen …

Fussel auf dem Sensor

Was habe ich mich aufgeregt nach unserem Pfingstwochenende in Frankfurt: Auf allen Photos, auf denen blauer Himmel zu sehen war, war außerdem auch ein dunkler Fleck zu sehen, der aussieht wie ein Fettfleck. So ein Scheiß! Bis vor zwei Monaten oder so war die Kamera noch versichert, aber jetzt ist …

Weiterlesen …