Der Liebe Gott hat mir ’ne Wolke geschenkt

Ich habe in den letzten zwei Wochen genau dreimal das Haus verlassen und jedesmal war sie da. Wir haben schon unser festes Ritual: Ich gucke aus dem Fenster und es ist trocken, keine Regenwolke zu sehen. Also ziehe ich meine Jacke an, suche meinen Schlüssel, finde ihn nach etwa 15 Minuten, kontrolliere noch ca. 20-mal, ob ich Sonnenbrille (meine Tageslicht-Gehhilfe), Labello (unbedingtes MUSS!), Handy (zum SOS-funken, falls ich mich verlaufe), Zigaretten + Feuerzeug und natürlich den Schlüssel eingesteckt habe, dann gehe ich los. Nach ca. 25 Metern ist sie wie auf Bestellung da, kündigt sich durch einen ersten Tropfen an, ich ignoriere sie lächelnd und sie öffnet ihre Schleusen. Sie ist treu, zuverlässig und funktioniert 1a, sach ich Euch…

Ich bin ja so glücklich, dass Der Liebe Gott mir sowas Tolles geschenkt hat, ja.

*twothumbsup*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.