Anruf im Computer-Krankenhaus

Guten Tag. Ich rufe an um nachzufragen, wie es meinem schleppi geht.“ Man will die Reparaturschein-Nummer haben, die ich selbstverständlich brav durchgebe. Im Hintergrund ist Getippe auf einer Tastatur zu hören. Eine längere Pause, dann: „Das wird nicht hier im Haus repariert, wir machen nur kleinere Sachen. Ihr Gerät ist an den Hersteller geschickt worden.“ schleppi ist an einen Facharzt überwiesen worden? Scheint doch was Ernstes zu sein. „Oh! Was hat es denn?“ Das konnte er mir auch nicht sagen. Offensichtlich hatte ich nur einen Pfleger, keinen Arzt am Telephon. Ich erkundigte mich ob ich denn darauf hoffen dürfe, dass schleppi spätestens in zwei Wochen wieder gesund in den Schoss der Familie zurückgekehrt sein werde, was er mir zusicherte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.