Was war inzwischen – KW36/2016

Uff, den guten Vorsatz habe ich doch beinahe vergessen! Aber das wird, ich gelobe Besserung. ;)

So recht weiß ich nun gar nicht, was ich schreiben soll. Viel ist nicht passiert in dieser Woche, jedenfalls nicht in meiner Wahrnehmung. Teilweise bis spät abends war ich mit meinem Qualitätsmanagementsystem beschäftigt. Und wenn ich mal nicht am Schreibtisch saß, dann habe ich dafür gesorgt, dass mein Haushalt nicht völlig den Halt verliert. Umso erleichterter war ich dann gestern abend gegen 21 Uhr, als ich verkünden konnte, dass ich endlich fertig sei! Morgen früh um 7 Uhr mache ich mich auf den Weg nach Krefeld ins Büro. Und dann heißt es abwarten und Eistee trinken.

In so einer Situation hilft sicherlich der Entspannungshoden:

Demnächst haben wir wieder zwei Wochen Urlaub und überlegen noch, ob wir wieder nach Norwegen fahren sollen. Aktuell ist die Entscheidung ja eher dagegen gefallen. Da wir immer nur kurze Trips planen können wegen der Katze, haben wir keine brauchbare Strecke gefunden, die wir mit passenden Flügen und zu angemessenen Preisen hinbekommen hätten. Und gerade, als ich mich damit abgefunden habe, dass Norwegen noch etwas länger auf mich warten muss, präsentiert mir mein Laptop folgenden Sperrbildschirm:

windows_spotlight

Ganz tiefes Seufzen!

Was war sonst so los? Viel habe ich ja – wie bereits erwähnt – nicht mitbekommen. Letzten Samstag waren wir auf dem Weinfest. Das findet einmal im Jahr in der Darmstädter Fußgängerzone statt.

weinfest

Was dieses gemischte Doppel mit Wein zu tun hat, ist mir zwar nicht ganz klar, aber schön anzuschauen und anzuhören war das auf jeden Fall.

Der Cat-Content kommt heute mal von unserem hauseigenen Monster, das sich, während wir auf dem Weinfest waren, über unsere Törtchen hergemacht und 1 ganzes sowie zwei halbe gefressen hat.

ertappt

Das sorgte für reichlich Bauchweh, Kotzerei und Durchfall sowie einem mehrstündigen Aufenthalt unter dem Sofa.

unterm_sofa

Nach zwei Tagen war er wieder völlig hergestellt und ganz der alte. Nun ist seine Hauptbeschäftigung wieder, den ganzen Tag den Sonnenflecken auf dem Teppich hinterher zu kriechen und sich in der Sonne zu räkeln.

sonnenbad

So, das war’s in aller Kürze für diese Woche. Nächste Woche hoffentlich wieder mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.