Neue Matratze

Seit meine diversen Rückenleiden eingesetzt haben und, obwohl ich gar nichts mache, nicht wieder gehen wollen, ist erholsamer Schlaf für mich zum Dauerproblemthema geworden.

Nicht nur, dass ich mein geliebtes Wasserbett abgeben musste, auch die Wahl der geeigneten Schlafstatt gestaltete sich immer wieder schwierig, zumal Geld- und Raumangebot stets eine tragende Rolle spielten. Als ich zu meinen Freund zog, besserten sich diese Probleme leider gar nicht, denn sein Bett war mit einer für ihn gemütlichen und für mich viel zu weichen Matratze ausgestattet. Nach nunmehr einem Jahr erträgt er mein Jammern nicht mehr und da außerdem meine Tochter eine neue Matratze benötigt, schlugen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir bekommen eine neue und das darkinchen unsere „alte“ durchaus noch gut erhaltene Schlafauflage.

Nachdem dieser Entschluss bereits im August gefasst wurde, war es nicht weiter verwunderlich, dass wir unseren „Nur mal gucken“-Besuch im Matratzengeschäft unseres Vertrauens am vergangenen Samstag mit einem unterschriebenen und angezahlten Kaufvertrag wieder verließen. Und ich hatte Glück, am Dienstag noch konnten wir unsere neue Schlafstatt in Empfang nehmen und einweihen. Ich habe geschlafen wie ein Baby und so gut wie schon lange nicht mehr!

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Krankentransport | dark*unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.