Vivarium Darmstadt

Gestern waren wir wieder einmal im hiesigen Zoo. Eigentlich wollten wir an einer Führung teilnehmen, aber wegen diverser Alltagswidrigkeiten kamen wir zu spät und hatten dann auch keine Lust mehr. So haben wir den Tieren einfach so einen Besuch abgestattet.

Die Kängurus waren ausnahmsweise Mal aktiv. Sonst liegen die immer nur faul im Gras rum und auch gestern machte es zunächst den Eindruck, aber nach ein paar Minuten stand tatsächlich eins nach dem anderen auf, begann mit Putzen, Kratzen und Grasen. Bei den Zebras hingegen war Wellness-Tag angesagt. Fast alle lagen faul in den Sonne rum und wälzten sich. Ein weiteres Highlight war der Atlasspinner bei den Schmetterlingen. Auf dem Photo ist es nicht so gut zu erkennen, weil der Größenvergleich fehlt, aber das Tier hat schon eine enorme Flügelspannweite!

Insgesamt war’s – trotz verpatztem Start – dann doch ein wunderschöner Zoobesuch!

P1170926P1170822P1170826P1170840P1170842P1170844
P1170927P1170928P1170934P1170935P1170937P1170882
P1170904P1170909P1170916

Vivarium Darmstadt 18.05.2013, ein Album auf Flickr.

10 Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Jaja, so oft sind es die ungeplanten Dinge, die die schönsten werden :-) Schöne Bilder. Und schön, dass Du den blauen auch nochmal aufgefaltet erwischt hast. Ich hatte mich schon fragen wollen, was an dem blau ist ;-))

    LG zum WE!

    (Hej, Du hast neue Funktionen hier unten. Klasse!)

    • Oh, diese neue Funktion war wohl doch nicht so toll. Plötzlich hat mein Spamfilter ja auffällig viel zu tun. Ob das nach dem unsubscriben wieder aufhört?

      • Hmm. Die neue Funktion kommt mit dem Jetpack-Plugin von WordPress daher. Eigentlich kann das nicht zusammenhängen und ich glaube das auch nicht. Allerdings hat bei mir in letzter Zeit der Spam auch ziemlich zugenommen, insbesondere Versicherungsvergleiche und „Geschäftspartner“. Ich denke, da ist eher der Zufall des zeitlichen Zusammentreffens im Spiel.

        • Ja, das versuche ich auch zu hoffen ;-) Aber komisch ist das schon. 33 Spam-Kommentare in 2 Tagen, wo sonst vielleicht einer im halben Jahr kam, genau nachdem ich die neue Funktion genutzt hab … Ich hab das Folgen erstmal wieder auf „manuell“ zurückgestellt ;-) und schau mal, obs wieder nachlässt.

          Bei mir sinds übrigens lauter Kommentare unter den Fotos, in verschiedensten Sprachen der Welt, von denne sich die deutschen teilweise lesen wie fehlgeleitete Antworten aus anderen Konversationen.

  2. Hallihallo, so, jetzt wars nach dem Deaktivieren wieder so still wie vorher. Ich schalts nochmal an und bin gespannnt …

    • Bitte berichte unbedingt! Nötigenfalls wird das eine oder andere Plugin dann deaktiviert.

      Hast du bei „Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.“ das Häkchen gemacht?

  3. In den letzten Tagen war es viel zu warm zum testen, aber jetzt schau ich mal, ob in meinem Textblog auch Spam ankommt. Dieser Blog ist bisher nirgendwo verlinkt und es gibt – außerden den von mir zu Testzwecken eingetragenen – keine Kommentare, auch keinen Spam.

    Ich fahre übers Wochenende weg und werde daher erst nächste Woche berichten.

    • Ja, da bin ich mal gespannt. Witzigerweise beschränkte sich die „Attacke“ dieses Mal auf ganze 4 Kommentare, die zwar pünktlich zum erwarteten Zeitpunkt auftraten, dann aber plötzlich nicht mehr kamen. Vielleicht hängt das auch mit dem jeweiligen Artikel zusammen, dem man folgt. Das auszuprobieren habe ich aber auch wegen Hitze noch nicht geschafft. Mach ich noch.

      Dann mal ein schönes Wochenende!

  4. Also in meinem Testblog ist kein einziger Spam-Kommentar angekommen. Sehr mysteriös. Oder doch Zufall?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.