Aber bitte zu zweit

Jemand zeigt mir sein Smartphone. Da ich so ein Teil noch nie in Aktion gesehen habe, geht er online, um mir die Eingabe über die virtuelle QWERTZ-Tastatur anhand von Google zu demonstrieren. Er hat Google gestartet, in die Suchzeile getippt, um die Tastatur zu starten, und zeigt mir das Display. „Wo kommt denn der Text da her?“, wundere ich mich. „Da wird die letzte Suche angezeigt.“ Ich breche in schallendes Gelächter aus. Er dreht das Handy zu sich, um zu gucken, was da steht, und versinkt vor meinen Augen mit hochrotem Kopf im Erdboden.

fickt mich zu zweit

2 Kommentare:

  1. ei wie scheeeeee!!! *vbg*

  2. Pingback:Gesucht – gefunden 2012 | my so called life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.